Neueröffnung des Museums sobald es die Corona- Gesetzgebung uns erlaubt

Fritz Genkinger Kunsthaus

Das Fritz Genkinger Kunsthaus ist ein neu renoviertes Altstadtgebäude im Herzen der denkmalgeschützten Marbacher Altstadt, etwa 30 km nördlich von Stuttgart. Das Museum ist dem malerischen, grafischen und plastischen Schaffen des HAP Grieshaber Schülers Fritz Genkinger gewidmet. Der Schwerpunkt des Museums ist, die Werke von Fritz Genkinger einer breiten Öffentlichkeit  zugänglich zu machen, sowie die Erforschung und Dokumentation seiner Werke. Die Sammlung umfasst ca. 1.500 Werke des Künstlers. Träger des im November 2020 eröffneten Hauses ist der gemeinnützige Verein Freundeskreis Fritz Genkinger e.V.

 

Künstler

Der 1934 in Tübingen geborene Künstler, Maler, Grafiker und Bildhauer lebte von 1974 -1995 in Marbach- Rielingshausen und schuf in dieser Zeit wichtige Werke wie die 3 Großplakate für die Fußball WM 1974 in Deutschland im Auftrag für das Bundespresseamt, 12 Serigrafien zum Thema Fußball für den VFB Stuttgart sowie eine Briefmarkenserie für die Winter Olympiade 1976 in Paraguay und der Fußball WM 1978 für Paraguay. Seit der Ausstellung im Stuttgarter Kunstverein 1969, wo Fritz Genkinger mit seinen Sportbilder Aufsehen erregte, ist er unbeirrt und zielbewusst seinen  Weg gegangen. Heute ist Fritz Genkinger nicht nur ein Klassiker innerhalb der deutschen Nachkriegskunst  sondern mit seinen Bildern immer noch sehr aktuell. Der Malers der stets in seinen Werken  nach bildnerischen Lösungen sucht, um die Bedeutung des menschlichen Lebens auf der Erde und im Kosmos zu ergründen, ist in öffentlichen Sammlungen unter anderen in der Staatsgalerie Stuttgart, Deutsche National Galerie Berlin, Kunsthalle Karlsruhe, Galerie der Stadt Stuttgart, Städtische Sammlungen in Karlsruhe, Freiburg, Ravensburg, Heilbronn, Marbach,  Museo del Arte, Asuncion, Paraguay und in vielen bedeutenden Privatsammlungen in aller Welt vertreten. Fritz Genkinger ist im Sommer 2017 verstorben.

 

Ausstellung

Die Sammelausstellung im Erdgeschoss beleuchtet in vier Ausstellungselementen Facetten aus Fritz Genkingers Leben und Werk. Aktuell sind folgende Themenkreise  zu sehen: Malerie und Musik, Sport und Grafikarbeiten, Skulpturen und Böttinger Marmor. In einem digitalen Archiv können die kompletten Grafikarbeiten betrachtet werden.

 

Sonderausstellung

Das Museum präsentiert zu dem in einer Sonderausstellung, die jedes Jahr am 2. August wechselt, einzelne Werkphasen von Fritz Genkinger-Arbeiten bzw. Künstler die im Kontext zu Fritz Genkingers Arbeiten stehen.

 

Film „Fritz Genkinger durchs Schlüsselloch gesehen“

Dunkel und verwaist steht das Fritz-Genkinger Kunsthaus in der Marbacher Altstadt und wartet auf die Besucher. Doch die müssen derzeit wegen der Pandemie ausbleiben. Interessierten Menschen aber bietet sich dennoch eine Möglichkeit, hinter die verschlossenen Fenster und Türen zu blicken. Denn ein soeben fertiggestellter Film der Regisseurin Sabine Willmann erlaubt eine geheimnisvolle Führung und lässt Sie durch das Schlüsselloch des neuen, elegant gestalteten Museums blicken, das sich harmonisch in seine pittoreske Umgebung einbettet. Wir möchten Sie einladen, die ersten Gäste zu sein, die „durch das Schlüsselloch“ dieses Kunsthauses blicken, das dem so vielseitigen und eigenwilligen Künstler Fritz Genkinger auf liebenswerte wie professionelle Art ein Denkmal setzt.